Neuer dualer Studiengang für Ihre Physiotherapiepraxis

Mit B. A. Sport- und Bewegungstherapie neue Angebote schaffen

Damit physiotherapeutische Behandlungen auch langfristigen Erfolg zeigen, bedarf es meist eines medizinischen Fitnesstrainings. Nutzen Sie diese Tatsache für sich und erweitern Sie Ihr Angebotsportfolio um einen Selbstzahlerbereich mit dual Studierenden des neuen Bachelor-Studiengangs Sport- und Bewegungstherapie (eine Kooperation von DHfPG und DVGS).

So etablieren Sie für Ihre Patienten eine aktive Hilfe zur Selbsthilfe und steigern gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit Ihrer Praxis.

Machen Sie mit Sport- und Bewegungstherapeuten Ihre Therapie nachhaltiger, Ihre Praxis wirtschaftlicher und Ihre Physiotherapeuten zufriedener – denn: Vorbeugen ist besser als Heilen.

Mit der DHfPG Praxis- und Therapieerfolg sichern!

Weniger Druck, aber mehr Zufriedenheit … und der Umsatz steigt

Mit Sport- und Bewegungstherapeuten erweitern Sie Ihr Praxisteam um Fachkräfte, die zum einen über fundierte gesundheits-, trainings- und naturwissenschaftliche Kompetenzen verfügen und zum anderen …. 

… können.

Tipp: Beschäftigte ohne Abitur können als „beruflich besonders qualifizierte Personen“ ebenfalls ein Studium an der DHfPG beginnen. Weitere Infos unter Tel.: +49 681 6855 580

Welche Aufgaben können die Studierenden übernehmen

Das duale Studiensystem sichert geringe Abwesenheitszeiten der dual Studierenden, wodurch diese von Beginn an den Praxisalltag aktiv mitgestalten und wichtige Aufgaben übernehmen können u. a.:

  • Leitung von Gruppentherapiestunden
  • Übernahme der Kundenbetreuung auf der angeschlossenen Trainingsfläche
  • Durchführung von Krankengymnastik am Gerät unter Supervision*
    * bei Vorliegen des Zertifikats „Medizinische Trainingstherapie“


Tipp: Studierende können sich im kostenfreien BSA-Workshop „Praxisorganisation in der Physiotherapie“ Kompetenzen im  Termin-, Rezept- und Patientenmanagement von Physiotherapiepraxen aneignen.

Sport- und Bewegungstherapeut/-in DVGS

Nach ihrem Abschluss erfüllen die Absolventinnen und Absolventen die Voraussetzungen, um die Zusatzqualifikation „Sport- und Bewegungstherapie DVGS“ in den Indikationsbereichen Internistische Erkrankungen, Orthopädie/Rheumatologie/Traumatologie und Neurologie beim DVGS, Kooperationspartner der DHfPG, zu erwerben.

dvgs_logo

Bestens vorbereitet für Therapie und Rehabilitation

Studienverlaufsplan des B. A. Sport- und Bewegungstherapie. Mehr Infos unter www.dhfpg.de/bsbt

Das Bachelor-Studiensystem – einfach erklärt

Vor Ort und/oder digital – flexibel studieren an der DHfPG

  • Fernstudium mit kompakten Lehrveranstaltungen, vor Ort und/oder digital
  • Hoher Anteil an praktischer und unternehmensspezifischer Tätigkeit
  • Vollwertige Mitarbeit der Studierenden im Tagesgeschäft
  • Frühe Übernahme von Verantwortung
  • Erfahrenes Dozenten- und Tutorenteam

Wer ist die DHfPG?

Ihre erste Anlaufstelle –
der Career Service der DHfPG

Das Hochschulteam des Career Service steht Ihnen bei Fragen zu den Themen „Duales Studium“, „Ausbildungsbetrieb (werden)“ und bei der Suche nach Studierenden beratend zur Seite.
Selbst kleinere physiotherapeutische Einrichtungen können Ausbildungspartner der DHfPG werden, da alle prüfungsrelevanten Bereiche im Studium bearbeitet werden.

Nehmen Sie möglichst frühzeitig, d. h. vor der Aufnahme von Vertragsverhandlungen mit potenziell Studierenden, Kontakt auf.

Tel.: +49 681 6855 580

E-Mail: career-service@dhfpg.de