Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement

NEU: Absolventen/-innen des DVGS-Lehrgangs „Fachberater BGM“ können über einen eintägigen Ergänzungslehrgang an der BSA-Akademie das BSA-Zertifikat „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ erwerben.

Jetzt Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement werden!

Der Lehrgang ergänzt fehlende Inhalte gemäß Curriculum des Bundesverbandes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM), sodass DVGS-Absolventen/-innen die Zulassungsvoraussetzungen für das Ablegen der Prüfung „BBGM-Basisstufe/Ausbildungsstufe I“ erfüllen.

Bei der Anmeldung zum BSA-Lehrgang erhalten die Teilnehmer/-innen zur Vorbereitung den Lehrbrief „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ in digitaler Form. Darüber hinaus beinhaltet der Lehrgang drei Online-Lernmodule sowie eine eintägige Präsenzunterrichtsphase mit integrierter Abschlussprüfung. Die Online-Lernmodule sollten vor der Präsenzphase absolviert werden. Im Präsenzunterricht werden insbesondere die wesentlichen Inhalte des BBGM-Curriculums anwendungsbezogen vertieft.

Bei der Abschlussprüfung handelt es sich um eine Präsentation, die innerhalb der Präsenzphase in Form einer Gruppenarbeit erarbeitet und von der Gruppe gemeinsam präsentiert wird. Die Aufgabenstellung wird während der Präsenzphase bekannt gegeben. Mit der Anmeldung zum BSA-Ergänzungslehrgang sind die Teilnehmer/-innen automatisch zur Abschlussprüfung angemeldet. Eine separate Anmeldung ist nicht erforderlich.

Personen, die beide Lehrgänge (Ergänzungslehrgang der BSA-Akademie plus Fachberater BGM des DVGS) erfolgreich absolviert haben, sind zur Teilnahme an der Prüfung „BBGM-Basisstufe/Ausbildungsstufe I“ berechtigt. Die Teilnehmer/-innen können die BBGM-Prüfung an der BSA-Akademie (BBGM-zertifiziertes Prüfinstitut) ablegen und erhalten bei erfolgreichem Abschluss das Zertifikat „Fachkraft Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM)“ (*siehe Hinweis unten).

Lehrgangsinhalte

Online-Lernmodule

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Finanzierung und steuerrechtliche Betrachtung eines BGM
  • BGM-Prozess, Strukturen und Projektmanagement

Eintägige Präsenzphase

  • Ansatzpunkte und Ziele eines BGM
  • Arbeitswissenschaftliche Grundlagen
  • Projektmanagement und Praxis im BGM

Kooperation mit dem DVGS

Die BSA-Akademie ist anerkannter Bildungspartner des DVGS und BBGM-zertifiziertes Prüfinstitut.

Sie wurde 1983 mit dem Ziel gegründet, die Akzeptanz und Anerkennung der Fitness- und Gesundheitsbranche zu fördern und ist mit über 200.000 Teilnehmern und mehr als 70 Lehrgängen an bundesweiten Lehrgangszentren, die nachfrageorientiert eingerichtet werden, einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit.

Wann? Wo? Wie viel?

Termine: 26.09.2020 oder 17.10.2020

Kursort: BSA-Lehrgangszentrum Köln

Kosten: 298 €

*Hinweis: Die Prüfung zur Basisstufe/Ausbildungsstufe I des Bundesverbandes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) ist gemäß der Prüfungsordnung der BBGM kostenpflichtig und wird von der BSA-Akademie zum Selbstkostenpreis von derzeit 160 EUR zzgl. USt. angeboten. Die Prüfung kann unmittelbar im Anschluss an die Präsenzphase am BSA-Lehrgangszentrum absolviert werden. Hierfür ist eine gesonderte Prüfungsanmeldung erforderlich.

Aufbauqualifikationen der BSA-Akademie im Bereich BGM

Betrieblicher Gesundheitsmanager

Sie verantworten die strategische und konzeptionelle Ausrichtung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Sie entwickeln die erforderlichen Strukturen und Prozesse und orientieren sich an aktuellen Normen und Standards.

>> Mehr erfahren

Gesundheitsexperte im Betrieb - Ergonomie und Rückengesundheit

Sie analysieren arbeitsbedingte Risiken für Muskel-Skelett-Erkrankungen. Darauf aufbauend entwickeln Sie bedarfsgerechte und zielgerichtete Präventionsmaßnahmen. Der Fokus liegt dabei auf der Förderung der Rückengesundheit.

>> Mehr erfahren

Gesundheitsexperte im Betrieb - Förderung der psychosozialen Gesundheit

Sie beraten und unterstützen Unternehmen bei der Implementierung von Strategien zur Förderung der psychosozialen Gesundheit der Mitarbeiter. Sie planen spezifische Maßnahmen im Bereich Psychosoziale Gesundheit und setzen diese erfolgreich um.

>> Mehr erfahren

Mitarbeiter gesund, leistungsfähig und motiviert bis zur Rente halten, das wird zunehmend zur Herausforderung von Unternehmen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Hinzu kommen noch die Forderungen nach Work-Life-Balance und Gesundheitsmaßnahmen von Bewerbern der Generationen Y und Z bereits bei Berufseintritt, weshalb immer mehr Unternehmen ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) aufbauen.

>> www.gesundheitimbetrieb.de